Aktuelles

Blogeinträge, Seminare und Events der Netzwerk Gemeinde.

Gemeinsames Essen nach dem Gottesdienst

Jesus in Thüringen bekannt machen #2

Über den Sommer stellen wir Dir Teams vor, die es auf dem Herzen haben, Menschen mit Jesus zu erreichen. Der zweite Teil unserer Serie führt uns nach Arnstadt unter anderem in einen Gewölbekeller.

James und sein Team sind seit Januar 2014 in Arnstadt. Ihr Ziel ist es, mit der neu gegründeten Ilm-Kreis-Kirche Teil der Stadt zu werden, Kontakte zu den Menschen aufzubauen und ihnen von Gott zu erzählen.

Was ist entstanden

„Mittlerweile feiern wir einmal im Monat „Sonntag mit Freunden“ im Gewölbekeller des Neideckvereins am Schloss in Arnstadt“, sagt James. „Das Programm geht maximal eine Stunde und anschließend wird gemeinsam gegessen.“ Den Kontakt zur Stadt und den Menschen zu vertiefen, ist ein großes Ziel der Ilm-Kreis-Kirche. Das Team baut Kleingruppen auf, feiert Gottesdienste in der Jugend-JVA Arnstadt, bietet Nachmittage im Seniorenheim, Mädelsabende und Housepartys an. Als Gemeindegründungsteam ist es auch in Arnstadt nicht immer leicht. Umso schöner, wenn Menschen in Arnstadt Jesus begegnen:

"Ich glaube, dass Gott wollte, dass ich dem Team der Gemeindegründern begegnet bin. Sie waren zur rechten Zeit am rechten Ort. Es ist, als ob mir jemand die Tür aufgemacht hätte zu einem anderen Leben. Die Wärme, mit der ich begrüßt wurde, hat mich sehr berührt. Noch nie hab ich mich so angenommen gefühlt und mir wurde nur selten so viel Wertschätzung entgegengebracht. Wir haben immer viel geredet und sie haben mir erzählt, wie sie ihr Leben mit Jesus leben. Ich war fasziniert von ihrem Tatendrang und ihren Plänen.

Ich selbst bin abgekommen von einem guten Weg, den Gott für mein Leben bereitgestellt hatte. Die Folgen waren verheerend und es ging mir noch nie so schlecht.

Eines Tages kam ich in den Schlossgarten und besuchte das Sommerfest von Summerride (Eine Sommerferienfreizeit von jungen Christen, die das Evangelium weitergeben). Ich hab mich so wohl und aufgehoben gefühlt in einer Gemeinschaft von Christen, die ihr Leben mit Jesus leben. Und ich hab dort eine Bibel bekommen. Eines morgens hab ich angefangen zu lesen. Und mir wurde sehr viel klar: Es stand dort alles genau drin. Ich hab gebetet und geweint und Jesus gebeten, dass er mir verzeiht und mir zeigt, welcher Weg der richtige ist. Ich habe echte Liebe erfahren und das Geschenk der Vergebung.

Seitdem ist Vieles passiert und ich durfte erfahren, dass ich ein Mensch bin, der trotz meiner Verfehlungen von Gott geliebt wird – und zwar bedingungslos. Ich spüre jeden Tag, dass Gott Gutes für mich bereit hält und dass er mir Eigenschaften und Fähigkeiten gegeben hat, die wertvoll und einzigartig sind. Jetzt fühle ich mich tief sicher und geborgen, weil ich weiß, dass Gott einen guten Weg für mich hat. Ich habe gebeten, dass ich auch einen neuen Geist bekommen kann. Und jetzt gehe ich mit offenen Augen durch die Welt und staune, was Gott alles für uns tut und wie groß er ist. Ich bin so dankbar.“

Unterstützen

Wenn Du die Ilm-Kreis-Kirche unterstützen willst, kannst Du das wie folgt tun: Direkt nach Arnstadt ziehen und mitgründen, für das Team beten oder Bekannte aus Arnstadt und dem Ilm-Kreis auf die Ilm-Kreis-Kirche aufmerksam machen.

Weitere Informationen bekommst du bei James Ros.

www.facebook.com/ilmkreiskirche